Wir, die Step-Aerobic-Gruppe des FSV Stegen hatten vom 15.-16. Oktober unseren Jahresausflug. In diesem Jahr ging es nach Konstanz an den Bodensee.

Wir starteten mit dem Zug um 9:50 Uhr in Kirchzarten und kamen nach einmaligem Umsteigen in Donaueschingen um 12:15 in Konstanz an. Wir hatten natürlich ausreichend Proviant wie Sekt und selbstgemachten Toffifeelikör für die lange Zugfahrt dabei.

Am Bahnhof in Konstanz ging es dann mit dem Bus weiter zu unserer Unterkunft Gasthof „Zur Traube” , wo wir uns dann in 2- und 3-Bett-Zimmer aufteilten. Nachdem wir uns etwas frisch gemacht hatten, ging es los zur Schnitzeljagd in die Stadt. Wir hatten das online gebucht und mussten zum Starten nur den QR-Code einscannen und unsere Daten eingeben. Und los ging es.

Wir haben uns in 3 Gruppen aufgeteilt. Jedes Team bekam über eine App verschiedene Aufgaben auf das Handy und konnte so Punkte sammeln. Es hat großen Spaß gemacht. Wir konnten die Stadt erkunden und dabei noch etwas lernen. Das Ganze ging dann so 2-3 Stunden. Nach knapp 15.000 Schritten hatten wir uns das Abendessen im türkischen Restaurant Sedir wirklich verdient. Es gab eine riesige Auswahl und so war für jeden etwas dabei. Das Essen war sehr lecker.

Nach dem gemütlichen Abendessen sind wir noch ein bisschen durch die Stadt gezogen und haben noch den ein oder anderen Cocktail getrunken. Nach einem langen, anstrengenden aber sehr schönen Tag sind wir dann mit dem Nachtbus zurück in unseren Gasthof gefahren.

Um 9 Uhr trafen wir uns wieder zum Frühstück. Anschließend machten wir uns zu Fuß auf den Weg in die Stadt. Die Strecke direkt am Bodensee war sehr schön und idyllisch. Wir hatten einen traumhaften Herbsttag und genossen das schöne Wetter am See. Mit einem leckeren Mittagessen direkt am Bodensee und anschließendem Eis ließen wir unseren Ausflug ausklingen und machten uns mit dem Zug wieder auf die Heimreise.

Wir hatten zwei wunderschöne Tage und bedanken uns ganz herzlich bei der Vorstandschaft für den spontanen Zuschuss.

Wer Lust hat, ist herzlich willkommen zu einem Schnuppertraining in der kleinen Halle, Dienstags um 20 Uhr.

Autorin: Gabi Pfändler

Geschrieben am 15. November 2022 von fsvwebmaster